Sonderbrevets und Weiterbildungen

ITDA ,IANTD ,PDA - CMAS and PADI - Sonderbrevets und Weiterbildungen

Semiclosed Rebreather Kurs 
Stell dir vor, du gleitest durch das Wasser, um dich keine Blasen, sondern nur Stille. Stell dir vor, wie es wäre, wenn du ganz nah an die Lebewesen unter Wasser herankämst – näher denn je zuvor. Beim Tauchen mit einem halbgeschlossenen Rebreather tauchst du fast ohne Blasen und minimierst so den Lärm und die Unruhe, die scheue Lebewesen verscheuchen.
Du kannst die besonderen Vorgehensweisen für das Tauchen mit einem halbgeschlossenen Rebreather entweder im Semiclosed Rebreather Draeger Dolphin Kurs oder im Semiclosed Rebreather Draeger Ray - Specialty Kurs erlernen. Die Kurse umfassen die besondere Tauchgangsplanung und Organisation, die Vorgehensweisen und den Umgang mit möglichen Gefahren, die sich fast alle vom Tauchen mit den üblichen offenen Gerätetauchausrüstungen unterscheiden.
Du musst ein Advanced Open Water Diver sein oder ein Open Water Diver mit dem Nachweis von mindestens 20 im Logbuch eingetragenen Tauchgängen zusätzlich zu den Trainingstauchgängen für den erfolgreichen Kursabschluss. 
Anzahl der Kurs - Tauchgänge: drei 
Vor- und Nachteile, Zusammenbau, Auseinanderbau und Wartung. 
Tauchgangsplanung und Vorgehen bei einem Zwischenfall mit einem Rebreather. 
Der Kurs kann auf die Einstufung als PADI Master Scuba Diver angerechnet werden. 

Für weitere Informationen dazu, wie man ein Semiclosed Rebreather Taucher wird, nimm bitte Kontakt mit uns auf und ebenso über weitere Möglichkeiten der Tauchausbildung geben wir gerne weitere Informationen vor Ort.

Sonderbrevet - Wracktauchen
Welch ein Abenteuer ! Viele schöne Eindrücke erwarten einen. Wracks gibt in unzähligen Arten. Vor jedem Tauchgang sollte man genaue Erkundigung über das Wrack (Art / Tiefe / Lage) einholen. Der Sicherheitsaspekt bei der Ausbildung darf nicht vernachlässigt werden. Wracktauchen kann: Nacht-, Tief-, Höhlentauchen beinhalten, deswegen wird es auch oft die Königsdisziplin des tauchens genannt !

Sonderbrevet - Orientierung / Navigation
Eine Anforderung an den Geist. Die Orientierung beginnt bereits an Land. Der Taucher lernt sich unter Wasser mit dem Kompass zurechtzufinden. Er lernt die natürlichen Bezugspunkte als Hilfsmittel kennen. Schlechte Sicht und der ungeübte Taucher ist ohne Kompass fast hilflos. Entfernung schätzen, ein Tauchmuster gestalten gehören zum Ausbildungsprogramm.

Sonderbrevet -Tieftauchen 
Wer hat nicht schon einmal den Drang gehabt tiefer zu tauchen? Wie fühle ich mich dabei, welche Gefahren lauern dort? Damit richtig umzugehen erfordert sorgfältige Ausbildung. Der Bereich von 30 Meter bis zur 40 Metergrenze ist für Pressluft noch vertretbar. Die Nullzeit ist strikt einzuhalten. Tieftauchen sollte aber nicht zum Dauertauchsport werden.

Rescue Diver
Ein wichtiger Bestandteil einer Tauchausbildung! Rescue Übungen sollte jeder Taucher bereits im OWD-Kurs schon mal geübt haben. Die Fähigkeit, den verunfallten Taucher richtig an die Wasseroberfläche zu bringen, richtig zu transportieren und an Land richtig zu versorgen muss immer wieder geübt werden. Als Rescue-Taucher steht man in einer besonderen Verantwortung.

Sonderbrevet - Nachttauchen
Nachts sind alle Katzen grau, sagt das Sprichwort, dem ist beileibe nicht so. Bewegen wir uns nicht oft genug nachts in der Stadt mit seinen glänzenden Lichtern, fahren wir nachts nicht oft genug mit dem Auto durch die Gegend und weisen uns die Scheinwerfer den Weg. Oder suchen wir manchmal völlig im Dunkeln den Lichtschalter. Ohne Licht jedoch fühlen wir uns hilflos und unsicher. Ist es nun die Leidenschaft oder sind es die veränderten Bedingungen, das Unheimliche, das Fremde, das uns einen Nachttauchgang erleben lässt. Liegt der Reiz ein wenig im Abenteuer? Viele Fragen, die verschiedene Antworten haben. Eines ist aber sicher: ein Nachttauchbrevet stellt etwas höhere Anforderungen an den Taucher. Jeder Tagestauchgang kann unter Umständen auch zu einem Nachttauchgang werden, denke daran! Die Psyche sollte gefestigt sein, Platzangst darf nicht aufkommen. Während der Nacht im Scheinwerferlicht die Unterwasserwelt zu sehen, die vielen Farben zu erkennen und die Räuber der Nacht bei ihrer Nahrungssuche zu beobachten. Aber auch die schlafenden Gesellen haben ihre Besonderheit. Oberstes Gebot: nichts anfassen und nichts mutwillig stören oder aufschrecken! Nachttauchen ist eine Voraussetzung für dieses Soderbrevet.

Unterwasser Photo oder Video - Kurs
Halte die Zeit mit einer Unterwasserkamera an und erzähle mit den Bildern oder Videos eine Geschichte, die sogar Nichttaucher verstehen können. Nicht nur das, du hast gleichzeitig auch noch eine Aufzeichnung und einen Beleg für deine Abenteuer – mehr noch als die reine Erinnerung. Einen Tauchgang noch mal zu erleben wird so einfach, wie ein Bild anzusehen. Im Photo oder Video Kurs lernst du die Basisregeln, die beim Fotografieren oder Filmen unter Wasser zu beachten sind. Ein besonderer Egal, ob du nur Ferienschnappschüsse machst oder ein begeisterter Profifotograf bist, Schwerpunkt im Nautic Dive - Unterwasser Video / Photo Kurst sind die praktischen Techniken. Voraussetzungen: Du musst Open Water Diver sein oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation.
Anzahl der Kurstauchgänge: 2
Halte die Zeit an und teile den Moment mit anderen – mit dem Underwater Photographer oder Video Specialty Kurs.

Sonderbrevet - Technik
Technik, gut zu wissen. Technisches Wissen hat noch nie geschadet. Wie funktionieren Kompressoren,  wie funktionieren erste und zweite Stufe der Atemregler. Was muss dabei alles beachtet werden. Viele andere, technische Gerätschaften in der Taucherei runden das Wissen ab. Vermittlung von Basiswissen zur Reparatur und Service an Ausrüstungsgegenständen.

Sonderbrevet - Suchen und Bergen
Die Maske oder die Flosse ist verloren gegangen. Das Suchen ohne System hat wenig Sinn. Verschiedene Suchmuster können helfen, abhanden gekommene Gegenstände leichter wieder zu finden. Schwere Gegenstände zu bergen bedarf einiger Übung und Vorbereitung.

Sonderbrevet - Strömungstauchen
Strömungstauchen wozu? In allen Weltmeeren findet man nicht nur ruhige, stehende Gewässer, sondern viele mit verschiedenen Strömungsarten. Einmal in eine Strömung hineingekommen, kann das für den ungeübten Taucher zur bösen Überraschung und zu einem Kraftakt werden. Einen Strömungstauchgang richtig planen, richtig durchzuführen und eine gute Ausbildung, so wird der Strömungstauchgang zu einem schönen Erlebnis.

Sonderbrevet - Trockentauchen
Trockentauchen, ist das nötig? Um sich gegen die Kälte besonderes zu schützen bedarf es der Trockentauchanzüge. Ihr Umgang will gelernt sein und benötigt einige Übung und gelernter Tricks. Die Unbeweglichkeit in dem Anzug ist für den Trockentauchanfänger ein völlig neues Tauchgefühl welches aber später zur Normalität übergeht.

Sonderbrevet - Medizinseminar
Tauchmedizin - Oxygen-Provider, ohne wenn und aber! Ein Spezialwissen über die Tauchmedizin und Tauchunfälle. Sie zu erkennen und anschließend den verunfallten Taucher mit Sauerstoff zu versorgen. Ein muss für jeden Taucher um im Notfall effektiv helfen zu können! Auch bestens geeignet für „Nichttaucher“.